zurück
weiter

Saison 1983 / 1984 2.Bundesliga Süd
EHC Bayreuth SV Bayreuth ESV Bayreuth Tigers Eishockey
4 Spieler verlassen zu Saisonbeginn den SVB. Verteidiger Gerhard Bumann beendet seine aktive Karriere, Dieter Pilzer kehrt zu seinem Stammverein EV Füssen zurück. Paul Häringer kehrt aufgrund der hohen geforderten Leihgebühr zum EC Peiting zurück. Mit Kapitän John Campbell kann man sich finanziell nicht einigen und er verlässt den SVB Richtung ATS Kulmbach. Don Langlois bleibt ein weiteres Jahr. Den SVB-Verantwortlichen gelingt der spektakulärste Transfer der gesamten 2.Bundesliga. Star-Torhüter Jiri Crha kommt aus der NHL-Profilliga. Von Toronto kommend bringt er die Empfehlung von 125 Einsätzen in der CSSR-Nationalmannschaft mit.

Mit Milan Novotny und Miroslav Maly schließen sich 2 Flüchtlinge aus der Tschechoslowakei den Bayreuthern an. Allerdings werden Sie mit einer 18-monatigen Sperre belegt, die erst im Januar 1984 abläuft bevor die beiden erstmals ins Spielgeschehen eingreifen können. Zudem muss Torhüter Novotny zuerst am Meniskus operiert werden.

Nach dem einwöchigen Trainingslager nimmt der SVB am Curt-Frenzel-Turnier in Augsburg teil bei dem die Bayreuther den dritten Platz belegen. Teilnehmer sind neben dem SV Bayreuth Gastgeber Augsburger EV, TuS Geretsried, und Tschechoslowakei-Erstligist Zetor Brünn.

Der SVB hat mit der Erweiterung der Zusatztribüne das Fassungsvermögen des Städtischen Eisstadions um ca. 1000 Plätze erweitert.

Das Saisonziel des Aufsteigers in der neugeteilten zweiten Bundesliga lautet mindestens Platz 6. Der Saisonstart glückt mit einem 7:1 Auswärtserfolg beim EV Landsberg.
Radomir Kratschmar fällt während diesem Spiel mit einer Leistenzerrung verletzt aus. Mit dem 7:2 Sieg über den EC Bad Tölz ist der SVB erstmals Tabellenführer der 2.Bundesliga.

Nach dem 4:2 Sieg in Augsburg erteilt der Eishockey Bundestrainer Xaver Unsinn Komplimente an den SVB. Trainer Billy Flynn von der EA Kempten sagt über den SVB: "Als Trainer kann man von so einer Mannschaft nur träumen." Zur Halbzeit der Punkterunde hat der SVB 4 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten.

SVB- Stadionheft
Zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte bietet der SVB seinen Anhänger ein kostenloses Stadionheft zu jedem Heimspiel an



Am 30.Novemeber gastiert der TuS Geretsried beim SVB. TuS Abteilungsleiter Oskar Janka gibt den Vorsatz unter allen Umständen eine zweistellige Niederlage zu vermeiden. Allerdings kennen die Wagnerstädter keine Gnade und fegen die Oberbayern mit 16:0 vom Eis.

Am 5.Dezember 1983 gründet sich der Fanclub Ostkurve

Den 200 Saisontreffer markiert beim 15:4 Erfolg in Oberstdorf Martin Müller nach nur einer knappen Minute zur 1:0 Führung. Dabei stellt Martin Müller mit 5 Treffern in einem Drittel einen neuen vereinsseitigen Rekord auf.

Mit dem 16:6 Heimsieg gegen den EC Oberstdorf erringt der SVB 2 Wochen vor Punktspielende vorzeitig die Meisterschaft der 2.Bundesliga Süd!

In souveräner Manier wird der SVB als Neuling Meister mit 8 Punkten Vorsprung. Am Ende stehen 63:9 Punkte und 304:111 Tore für die Bayreuther Kufen-Cracks zu Buche.

Der Zuschauerdurchschnitt liegt bei 3.125(!) Besuchern.

In der darauffolgenden Zwischenrunde belegt der SVB mit 14:6 Punkten Platz 2 hinter dem EHC Essen-West und erreicht die Aufstiegsrunde zur 1. Bundesliga, welches bis dato den grössten Erfolg in der Vereinsgeschichte bedeutet.

Die Torfabrik aus Bayreuth läuft auf Hochtouren und brachte die gegnerischen Abwehrreihen wiederholt in Bedrängnis. Ein Sturmas war zweiffellos Martin Jilek, der zur Tormaschine avanciert.


Nach einem Fehlstart in die Aufstiegsrunde trennen sich am 07. März 1984 der SV Bayreuth und Trainer Pavel Krivonozka in beiderseitigen Einvernehmen. Neuer Coach wird der 34-jährige Amerikaner Billy Flynn.

Am 18.März holt der SVB nach einem 2:2 beim Nord-Meister Preussen Berlin einen weiteren Titel, nämlich den des Deutschen Zweitligameisters. Die Preussen, die in der Nord-Gruppe ähnlich dominiert hatten wie der SVB, schienen im Rückspiel die besseren Karten zu haben, nachdem die Bayreuther das Hinspiel nur knapp mit 3:2 für sich entscheiden konnten.

Nach großen Verletzungspech in der Aufstiegsrunde wurden alle Hoffnungen auf einen vorderen Platz zerstört. Das letzte Aufstiegsrunden-Heimspiel wird zwar gegen EHC Essen-West gewonnen, trotzdem belegt der SVB nur den sechsten und letzten Platz.
SVB-Fanartikel
SVB-Fanartikel

MANNSCHAFT 2.BUNDESLIGA SÜD 1983 / 1984

Meister-Mannschaft 1983 1984

Die Meister-Mannschaft unmittelbar nach dem 2:2 in Berlin
Stehend von links: Degenhart, Kratschmar, Gilligbauer, Schmidt, Betreuer Leppert, Zurek, Weber, Holzner, Abteilungsleiter Zapf, M.Müller, Moucha, Trainer Flynn
vordere Reihe: Crha, Koch, Sobeck, Jilek, Th.Müller, Arzberger
EHC Bayreuth SV Bayreuth ESV Bayreuth Tigers Eishockey

EHC Bayreuth SV Bayreuth ESV Bayreuth Tigers Eishockey
MANNSCHAFTSSTATISTIK

Position
Nummer
Name
Spiele
Tore
Assists
Punkte
Strafen
Nationalität
Im Verein seit
Torhüter
1
Crha, Jiri
54
0
1
1
26
Tschechien
NEU Toronto Maple Leafs
2
Koch, Thomas
41
0
0
0
0
Deutschland
1981
20
Novotny, Milan
14
0
0
0
0
Tschechien
NEU Tschechien










Verteidigung
4
Pielmeier, Martin
52
1
16
17
58
Deutschland
NEU SC Straubing
6
Weber, Klaus
56
16
38
54
46
Deutschland
1981
10
Degenhart, Reinhold
53
15
30
45
70
Deutschland
NEU ESG Kassel
14
Schmidt, Martin
56
3
41
44
14
Deutschland
1982
18
Kratschmar, Radomir
40
6
16
22
49
Tschechien
NEU ERC Freiburg
21
Maly, Miroslav
20
2
4
6
44
Tschechien
NEU Tschechien










Sturm
5
Sobeck, Klaus
54
4
2
6
8
Deutschland
1980
8
Moucha, Bohumil
48
24
52
76
84
Tschechien
1982
9
Langlois, Don
46
70
64
134
36
Kanada
1981
12
Holzner, Fritz
56
11
13
24
22
Deutschland
1981
13
Gilligbauer, Thomas
53
6
2
8
6
Deutschland
NEU EV Pegnitz
15
Müller, Martin
55
88
38
126
21
Deutschland
1982
16
Jilek, Martin
56
79
56
135
8
Tschechien
1982
19
Zurek, Karl
53
26
49
75
4
Polen
1982
22
Pleger, Knut
20
0
0
0
4
Deutschland
1981
24
Müller, Thomas
54
40
43
83
92
Deutschland
1982










Trainer
Krivonozka, Pavel
Tschechien
1982
Flynn, Billy
Amerika
NEU EA Kempten
EHC Bayreuth SV Bayreuth ESV Bayreuth Tigers Eishockey
EHC Bayreuth SV Bayreuth ESV Bayreuth Tigers Eishockey

TABELLE 2.BUNDESLIGA SÜD HAUPTRUNDE
TABELLE 2. BUNDESLIGA NORD HAUPTRUNDE

1.
SV Bayreuth
63:9
304:111
2.
Augsburger EV
53:19
204:125
3.
EC Bad Tölz
49:23
208:130
4.
EA Kempten
47:25
199:156
5.
EV Landsberg
36:36
225:202
6.
EV Füssen
35:37
161:131
7.
TuS Geretsried 26:46 160:226
8.
EV Pfronten 22:50 132:220
9.
EC Peiting 21:51 139:256
10.
EC Oberstdorf
8:64
147:322


1.
BSC Preußen Berlin
52:12
189:95
2.
EHC Essen-West
49:15
185:93
3.
Duisburger SC
44:20
178:121
4.
Eintracht Frankfurt
33:31
144:149
5.
Krefelder EV
32:32
168:152
6.
Herner EV
31:33
128:133
7.
ESG Kassel 25:39 130:185
8.
EC Braunlage 14:50 116:193
9.
Hamburger SV
8:56
120:237

EHC Bayreuth SV Bayreuth ESV Bayreuth Tigers Eishockey
EHC Bayreuth SV Bayreuth ESV Bayreuth Tigers Eishockey


TABELLE ZWISCHENRUNDE GRUPPE A
TABELLE ZWISCHENRUNDE GRUPPE B

1.
BSC Preussen Berlin
12:8
37:33
2.
Duisburger EV
12:8
55:39
3.
Augsburger EV
10:10
44:53
4.
Krefelder EV
10:10
45:35
5.
EV Füssen
8:12
41:43
6.
EA Kempten
7:13
39:58


1.
EHC Essen-Wesz
19:1
60:20
2.
SV Bayreuth
14:6
48:27
3.
Eintracht Frankfurt
11:9
34:34
4.
Herner EV
7:13
39:44
5.
EV Landsberg
7:13
38:64
6.
EC Bad Tölz
2:18
26:56


TABELLE AUFSTIEGSRUNDE ZUR 1.BUNDESLIGA


1.
ECD Iserlohn
15:5
56:33
2.
SC Riessersee
13:7
42:24
3.
EHC Essen-West
10:10
37:39
4.
Duisburger SC
9:11
47:55
5.
BSC Preussen Berlin
7:13
37:48
6.
SV Bayreuth
6:14
34:54



ERGEBNISSE


Freundschaftsspiel 26.08.83
TuS Geretsried
-SV Bayreuth
3:7
Freundschaftsspiel 27.08.83
Zetor Brünn
-SV Bayreuth
10:4
1.000 Zuschauer
Freundschaftsspiel 28.08.83
TuS Geretsried
-SV Bayreuth
6:9
200 Zuschauer
Freundschaftsspiel 31.08.83
ESG Kassel
-SV Bayreuth
3:6
Freundschaftsspiel 04.09.83
SV Bayreuth
-ESG Kassel
8:3
1.500 Zuschauer
Freundschaftsspiel 09.09.83
SV Bayreuth
-BSC Preussen Berlin
2:4
1.500 Zuschauer
Freundschaftsspiel 16.09.83
SV Bayreuth
-SumavanVimperk
6:4
802 Zuschauer
Freundschaftsspiel 18.09.83
SV Bayreuth
-EV Regensburg
20:6
1.047 Zuschauer
Hauptrunde 23.09.83
EV Landsberg
-SV Bayreuth
1:7
Hauptrunde 25.09.83
SV Bayreuth
-EC Oberstdorf
8:1
3.203 Zuschauer
Hauptrunde 30.09.83
SV Bayreuth
-EC Peiting
11:2
2.700 Zuschauer
Hauptrunde 02.10.83
TuS Geretsried
-SV Bayreuth
2:12
Hauptrunde 07.10.83
EC Bad Tölz
-SV Bayreuth
7:5
3.500 Zuschauer
Hauptrunde 09.10.83
SV Bayreuth
-EV Füssen
4:2
ausv. 4.200 Zuschauer
Hauptrunde 14.10.83
SV Bayreuth
-Augsburger EV
1:2
3.500 Zuschauer
Hauptrunde 16.10.83
EV Pfronten
-SV Bayreuth
2:9
Hauptrunde 21.10.83
EA Kempten
-SV Bayreuth
4:10
3.500 Zuschauer
Hauptrunde 23.10.83
SV Bayreuth
-EV Landsberg
9:5
3.400 Zuschauer
Hauptrunde 28.10.83
EC Peiting
-SV Bayreuth
5:10
Hauptrunde 30.10.83
SV Bayreuth
-TuS Geretsried
16:0
3.000 Zuschauer
Hauptrunde 04.11.83
SV Bayreuth
-EC Bad Tölz
7:2
ausv. 4.310 Zuschauer
Hauptrunde 06.11.83
EV Füssen
-SV Bayreuth
2:2
1.800 Zuschauer
Hauptrunde 11.11.83
Augsburger EV
-SV Bayreuth
2:4
5.500 Zuschauer
Hauptrunde 13.11.83
SV Bayreuth
-EV Pfronten
11:1
2.900 Zuschauer
Hauptrunde 18.11.83
SV Bayreuth
-EA Kempten
9:3
3.300 Zuschauer
Hauptrunde 20.11.83
EC Oberstdorf
-SV Bayreuth
2:12
Hauptrunde 25.11.83
SV Bayreuth
-TuS Geretsried
9:3
2.400 Zuschauer
Hauptrunde 27.11.83
EC Peiting
-SV Bayreuth
4:8
300 Zuschauer
Hauptrunde 01.12.83
SV Bayreuth
-EV Füssen
6:2
3.300 Zuschauer
Hauptrunde 03.12.83
EC Bad Tölz
-SV Bayreuth
6:2
Hauptrunde 09.12.83
EV Pfronten
-SV Bayreuth
6:10
Hauptrunde 11.12.83
SV Bayreuth
-Augsburger EV
10:4
3.400 Zuschauer
Hauptrunde 16.12.83
SV Bayreuth
-EV Landsberg
7:5
2.300 Zuschauer
Hauptrunde 18.12.83
EC Oberstdorf
-SV Bayreuth
4:15
Hauptrunde 21.12.83
SV Bayreuth
-EA Kempten
10:2
2.700 Zuschauer
Hauptrunde 26.12.83
SV Bayreuth
-EC Peiting
14:5
2.600 Zuschauer
Hauptrunde 30.12.83
TuS Geretsried
-SV Bayreuth
4:10
Hauptrunde 03.01.84
EV Landsberg
-SV Bayreuth
2:12
1.800 Zuschauer
Hauptrunde 06.01.84
SV Bayreuth
-EC Oberstdorf
16:4
2.600 Zuschauer
Hauptrunde 08.01.84
EA Kempten
-SV Bayreuth
6:2
Hauptrunde 13.01.84
EV Füssen
-SV Bayreuth
0:2
Hauptrunde 15.01.84
SV Bayreuth
-EC Bad Tölz
5:3
3.500 Zuschauer
Hauptrunde 20.01.84
SV Bayreuth
-EV Pfronten
13:3
2.000 Zuschauer
Hauptrunde 22.01.84
Augsburger EV
-SV Bayreuth
3:6
Zwischenrunde 27.01.84
Herner EV
-SV Bayreuth
3:7
Zwischenrunde 29.01.84
SV Bayreuth
-SG Eintracht Frankfurt
1:3
3.700 Zuschauer
Zwischenrunde 03.02.84
EHC Essen-West
-SV Bayreuth
2:4
Zwischenrunde 05.02.84
SV Bayreuth
-EV Landsberg
14:3
2.800 Zuschauer
Zwischenrunde 10.02.84
SV Bayreuth
-EC Bad Tölz
5:2
3.000 Zuschauer
Zwischenrunde 12.02.84
EC Bad Tölz
-SV Bayreuth
3:3
Zwischenrunde 17.02.84
SV Bayreuth
-Herner EV
3:2
2.800 Zuschauer
Zwischenrunde 19.02.84
SG Eintracht Frankfurt
-SV Bayreuth
1:4
Zwischenrunde 24.02.84
SV Bayreuth
-EHC Essen-West
4:4
ausv. 4.200 Zuschauer
Zwischenrunde 26.02.84
EV Landsberg
-SV Bayreuth
2:5
Aufstiegsrunde 02.03.84
ECD Iserlohn
-SV Bayreuth
9:1
Aufstiegsrunde 04.03.84
SV Bayreuth
-SC Rießersee
1:5
ausv. 4.200 Zuschauer
Freundschaftsspiel 07.03.84
EV Pegnitz
-SV Bayreuth
1:15
Aufstiegsrunde 09.03.84
EHC Essen-West
-SV Bayreuth
4:1
Aufstiegsrunde 11.03.84
SV Bayreuth
-Duisburger SC
4:7
2.800 Zuschauer
Zweitligameister 16.03.84
SV Bayreuth
-BSC Preußen Berlin
6:5
2.200 Zuschauer
Zweitligameister 18.03.84
BSC Preußen Berlin
-SV Bayreuth
2:2
Aufstiegsrunde 23.03.84
SV Bayreuth
-ECD Iserlohn
4:4
2.500 Zuschauer
Aufstiegsrunde 25.03.84
SC Rießersee
-SV Bayreuth
5:2
Aufstiegsrunde 30.03.84
SV Bayreuth
-EHC Essen-West
7:4
2.000 Zuschauer
Aufstiegsrunde 31.03.84
Duisburger SC
-SV Bayreuth
9:6

Quelle: Nordbayerischer Kurier, SV Bayreuth
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
                                                                                                                                        www.bayreuther-eishockey.de